Header

soziale autonomie
mehr als nur einen Beruf erlernen

Das Ziel der sozialen Ausbildung bei PROF-in ist es, dass die Lernenden eine möglichst grosse Unabhängigkeit erlangen für ihr tägliches Leben und in ihrer persönlichen Entwicklung. Das Leben in einer Gruppe, die Verantwortung tragen für sein Zimmer, Mahlzeiten zubereiten, der Umgang mit einem Budget oder mit administrativen Dokumenten - dies alles sind Schritte bei welchen die Beziehungskompetenz und die praktischen Fähigkeiten des Jugendlichen wichtig sind. Die soziale Ausbildung ist ein zusätzlicher Trumpf für den Erfolg des Jugendlichen. Sie findet grossmehrheitlich abends in den Wohngruppen statt.

Die Lernenden werden  bezüglich ihrer schulischen Hausaufgaben regelmässig begleitet und je nach individuellem Bedarf unterstützt. Dank des zur Verfügung stehenden Informatik- und Didaktik-Materials auf unserem Gelände, werden die Jugendlichen ermuntert, auch die Theorie der Fahrprüfung im PROF-in zu lernen. Das Erlangen des Autoführerscheins kann eine wichtige Rolle hinsichtlich der beruflichen und sozialen Integration spielen.

Jeder Jugendliche profitiert von einer persönlichen und kollektiven Begleitung, welche auf seinen bereits vorhandenen Kompetenzen aufbaut und noch zu erlernende Entwicklungsbereiche fördert. Der Sozialpädagoge oder die Sozialpädagogin begleitet ihn während der Ausbildungszeit im PROF-in. Er/ Sie achtet auf den Lebenskomfort der Lernenden.
contfoot