Header

ORIENTIERUNG und vorbereitung
für eine ausbildung in prof-IN

Bei einer Ausbildung im PROF-in sind die zwei wichtigsten Prinzipien die Orientierung und die Vorbereitung für eine berufliche Erstausbildung. Diese zwei Hauptanliegen sind die Schlüssel für einen erfolgreichen Abschluss der Berufslehre.

Die versicherte Person absolviert im PROF-in normalerweise ein Vorbereitungs- und Orientierungsjahr im gewählten Berufsfeld. Die ersten 3 Monate erlauben es, sich im Beruf zurecht zu finden oder sich bei Bedarf in einem anderen Berufsfeld zu orientieren.

In dieser ersten Zeit ist das Engagement der versicherten Person im PROF-in sehr wichtig. Wie fügt sie sich im Atelier ein, wie engagiert sie sich in der Schule oder im Internat. Im Austausch mit den jeweiligen IV-Stellen kann dieses erste Trimester maximal um weitere 3 Monate verlängert werden, um die berufliche Orientierung definitiv zu festigen und bestätigen.

Ist die Wahl für einen Beruf gefällt, folgt die Vorbereitungsphase, um sich die nötigen Grundlagen für den Eintritt in die dann endgültig gewählte Berufsausbildung  anzueignen.

In der Zeit der Orientierung und Vorbereitung wird ein Lehrvertrag unterschrieben. Die versicherte Person beginnt seine Lehrzeit Mitte August, angepasst an den Schulkalender der Berufsschulen.

contfoot