Header

Lehrwerkstatt
Landschaftsgärtner

Gärtner/innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau helfen mit, Grünanlagen wie Gärten, Spiel- und Sportanlagen oder Parks zu pflegen und zu bauen. Sie erstellen Wege und Plätze, Treppen und Mauern sowie Pflanz- und Rasenflächen. Dabei setzen sie verschiedene Maschinen, Geräte und Werkzeuge ein. Sie benützen beispielsweise Rasenmäher, Häckselmaschinen, Raupendumper, Vibrationsplatten, Grabenstampfer, Rechen und Hacken ein.

Gärtner/innen wissen, was Pflanzen zum Wachsen und Blühen brauchen. Beim Setzen von Pflanzen berücksichtigen sie jeweils die Lage, den Boden und das Wetter. Sie achten darauf, die Umwelt möglichst wenig zu belasten, indem sie beispielsweise Dünger und Schädlingsbekämpfungsmittel sparsam einsetzen. Im Berufsalltag schützen sie zudem ihre eigene Gesundheit. Bei gefährlichen Arbeiten tragen sie Handschuhe, Gesichts- und Gehörschutz.

Einen Grossteil der Arbeiten erledigen Gärtner/innen im Team. Die Berufsleute bewegen sich viel und sind oft draussen. Der Beruf ist deshalb körperlich sehr anstrengend.

Anforderungen:

  • Freude an der Arbeit im Freien und im Team
  • Freude an der Arbeit mit Pflanzen
  • geschickte Hände
  • Kraft und Beweglichkeit
  • praktisches Verständnis
  • Geduld und Genauigkeit
  • gute Gesundheit (z.B. keine Allergien gegen Pollen, Wetterfestigkeit)
  • technisches Verständnis für die Arbeit mit Maschinen
Ausbildungstypen, VerlaufDauer
PraktikerIn PrA Gärtnerei Fachrichtung: Landschaftsbau und Gartenservice 1 Jahr
GärtnerIn EBA Fachrichtung: Garten- und Landschaftsbau 2 Jahre
GärtnerIn EFZ Fachrichtung: Garten- und Landschaftsbau 3 Jahre
contfoot